28-10-2018 09:30

Zeitstrahl

 
60'

Spielerstatistik

Yannick Hügli 2'    
Noel Sahli 2'    
    4' Reto Stettler
    4' Andreas Ruchti
    6' Luca Pfeiffer
    10' Martin Müller
    13' Jochen Bähr
Florian Gnägi 21'    
Stefan Marti 21'    
Stefan Hänzi 22'    
Marco Brocco 22'    
    23' Andreas Ruchti
    23' Reto Stettler
Simon Althaus 23'    
Stefan Hänzi 27'    
Marco Brocco 27'    
    33' Daniel Gosteli
Martin Mäusli 33'    
Anton Hauert 34'    
Marco Brocco 34'    
Stefan Hänzi 36'    
    39' Martin Müller
Stefan Hänzi 41'    
Beat Leuthold 41'    
Flavio Iseli 43'    
    45' Christoph Schmied
    46' Andreas Ruchti
    50' Reto Stettler
    50' Andreas Ruchti
    53' Stefan Käser
    53' Andreas Ruchti
    59' Adrian Schmied
60:00

Spielende

59:38
Goal, Adrian Schmied (Oldies)
53:33
Goal, Stefan Käser (Oldies)
50:20
Goal, Andreas Ruchti (Oldies)
50:20
Assist, Reto Stettler (Oldies)
46:49
Goal, Andreas Ruchti (Oldies)
45:45
Strafminuten, Christoph Schmied (Oldies)
43:52
Strafminuten, Flavio Iseli (HC Seedorf Pinguins)

Beinstellen

41:01
Goal, Beat Leuthold (HC Seedorf Pinguins)
41:01
Assist, Stefan Hänzi (HC Seedorf Pinguins)
39:18

Hacken

34:59
Goal, Marco Brocco (HC Seedorf Pinguins)
36:04
Strafminuten, Stefan Hänzi (HC Seedorf Pinguins)

Check von Hinten

34:59
Goal, Anton Hauert (HC Seedorf Pinguins)
33:58
Strafminuten, Martin Mäusli (HC Seedorf Pinguins)

Behinderung

33:27
Strafminuten, Daniel Gosteli (Oldies)

Crosscheck

27:23
Assist, Yannick Hügli (HC Seedorf Pinguins)
27:23
Goal, Stefan Hänzi (HC Seedorf Pinguins)
23:58
Strafminuten, Simon Althaus (HC Seedorf Pinguins)
23:35
Goal, Reto Stettler (Oldies)
23:35
Assist, Andreas Ruchti (Oldies)
22:59
Goal, Marco Brocco (HC Seedorf Pinguins)
22:59
Assist, Stefan Hänzi (HC Seedorf Pinguins)
21:40
Goal, Stefan Marti (HC Seedorf Pinguins)
21:40
Assist, Florian Gnägi (HC Seedorf Pinguins)
6:23
Strafminuten, Luca Pfeiffer (Oldies)
13:03
Goal, Jochen Bähr (Oldies)
10:30
Goal, Christoph Schmied (Oldies)
1
Goal, Andreas Ruchti (Oldies)
Assist, Reto Stettler (Oldies)
Goal, Noel Sahli (HC Seedorf Pinguins)
Assist, Yannick Hügli (HC Seedorf Pinguins)
GoaliGespielte SpieleGoals pro aufgegebenes spielGoals zugegeben
Oliver Lüthi177
Gesamt7
GoaliGespielte SpieleGoals pro aufgegebenes spielGoals zugegeben
Daniel Gerber166
Gesamt6

Kommentare

  • 2018-10-30 11:15:48

    Stefan Hänzi

    Spielbericht Seedorf Pinguins
    www.hcsp.be
    ----------------------------------------

    Die Pinguins konnten das erste Meisterschaftsspiel gegen die Oldies ja mit einem klaren und für die Moral unglaublich wichtigen Sieg feiern. Nun, nur 3 Wochen später, war bereits das Rückspiel fällig. Die Pinguine waren motiviert, die Oldies noch ein zweites Mal zu schlagen und so fanden sich tatsächlich 15 Spieler und ein Torhüter am Sonntag Morgen in der Garderobe ein. Wär hätte dies Gedacht, nach den zahlreichen Abgängen auf diese Saison. Da merkte man aber schon, die Jungs waren hungrig auf einen Sieg und die Mannschaft noch fast besser aufgestellt, als beim ersten Spiel. Aber trotzdem musste man vorsichtig sein. Die eher deutliche Niederlage im ersten Spiel, tat auch den Oldies weh und diese waren wahrscheinlich noch hungriger auf eine Revanche.

    Das Spiel allerdings startete zu Gunsten der Seedorfer und so hiess es bereits in der 2. Minute durch Sahli 1:0 für die Pinguins. Die Oldies liessen sich aber davon nicht beeindrucken, powerten weiter und konnten schlussendlich das Stardrittel mit 1:3 für sich entscheiden. Das ärgerliche dabei, zwei Tore davon wurden durch Ruchti und Bähr erzielt, zwei ehemaligen Pinguine. Der Plan ging dieses mal nicht auf, dass man Ruchti aus dem Spiel nehmen wollte. Er skorte auch später noch... Man muss allerdings auch sagen, dass die Pinguins es sich selbst nicht leicht machten und oft durch eigene individuelle Fehler (z.B. als hinterster Mann noch dribbeln zu wollen) in Misere gerieten.
    Im zweiten Drittel sollte alles besser kommen. Hänzi und auch Leuthold und Althaus erwähnten die offensichtlichen Fehler in der Pause nochmals und auch, dass das Spiel noch lange nicht vorüber sei. Und so kamen die Pinguine top motiviert wieder aufs Feld. Und man spürte, dass nun etwas anders war. Die Pinguins powerten los und konnten das Spiel zurückerobern. Marti, Hänzi und zwei Mal Brocco konnten mit Ihren Toren das Spiel umdrehen und so stand es nach dem zweiten Drittel 5:4 zu Gunsten der Pinguins. Und trotz guter Leistungen beider Team und beider Torhüter, stand im Mittelabschnitt jemand anderes im Mittelpunkt, nämlich einer der beiden Schiedsrichter. Aber dazu später noch etwas mehr...
    Das letzte Drittel stand nun also nach einer kurzen Pause vor der Tür und musste ohne Unterbruch durchgespielt werden. Dies führte noch etwas zu Protesten bei den Oldies, klar Sie lagen auch hinten. Aber es war schon immer so, dass die Pinguine 2h Eis hatten und dies ist auch den Bärner Cup Regeln entsprechend. Aber egal, weiter im Text: Die Pinguins wurden wohl durch ihre Aufholjagt etwas übermütig. Nach nur 2 Minuten konnte Leuthold das Score noch auf 6:4 erhöhen, aber danach kam der Einbruch. Die Pinguins waren nicht einmal schlechter, eher die Oldies glücklicher. Aber das gehört zum Sport und so kam es halt, wie es kommen musste. Zum Schluss hies es 6:8 für die Oldies, wobei das letzte Tor noch ein Empty Netter war.

    Vertreter beider Mannschaften sind der Meinung, dass dies ein sehr faires Spiel untereinander war. Einzig der eine Schiedsrichter war ein wenig unfair, allerdings auf beiden Seiten gleich. Es wurden also z.T auch Strafen gepfiffen wenn jemand über eine Linie stolperte, Wechselverbot bei Icing war einmal die Regel, ein andermal nicht. Wenn man freundlich darauf aufmerksam machte, wurde sofort mit Strafen gedroht... Klar, wir sind Amateure und erwarten auch keine Profischiedsrichter. Aber eine solche Vorstellung war selten gesehn. Es schien als ginge es nach dem Trump Motto: Schiri first, fairplan and rules second...
    Am Jubelschrei am Ende des Spiels gemessen, war dies für die Oldies ein wichtiger Sieg und dadurch waren Sie wohl auch etwas hungriger darauf. Schlussendlich dürfen die Seedorfer, sowie die Oldies aber mit dem Ausgang der beiden Partien zufrieden sein und es ist wohl auch eine faire Verteilung der Punkte. Die Pinguins wünschen den Oldies weiterhin eine erfolgreiche und unfallfreie Saison.

RESPECT - On & off the Ice

TO TOP